Smoker anfeuern Anleitung + Tipps

Feuer im Smoket Grill

Smoker anfeuern Tipps – Der Smoker ist eine fantastische Erfindung. Mittels diesem wird das Grillgut sehr langsam und schonend geräuchert und verleiht ihm dadurch einen unglaublichen Geschmack. Jeder der schon einmal richtiges BBQ gegessen hat, der weiß wovon wir sprechen. Voraussetzung ist jedoch, der Smoker brennt bzw räuchert richtig. Wie Sie einen Smoker richtig anfeuern und worauf Sie achten müssen, das verraten wir Ihnen in diesem Ratgeber.

Smoker einbrennen

Das Smoker einbrennen ein wichtiger Schritt, den die meisten jedoch vergessen bzw nicht wissen, dass es eigentlich elementar wichtig ist. Das Smoker einbrennen verleiht dem neuen Smoker nämlich eine Schutzschicht. Dadurch wird er widerstandsfähiger und wir Ihnen lange Zeit treue Dienste erweisen. Das ganze ist ganz einfach, dennoch verraten wir Ihnen kurz wie Sie einen Smoker richtig einbrennen.

  • Entfernen Sie den Grillrost
  • Legen Sie trockenes Hartholz in die Brennkammer und stapeln Sie dieses
  • Unter das Hartholz geben Sie noch Holzspäne und zünden diese an. Am besten mittels Bio Anzünder. Auf keinen Fall mit Spiritus oder anderen Brennmittel.
  • Schließen Sie den Deckel der Garkammer. Auch den Deckel der Brennkammer, aber nicht ganz!
  • Lassen Sie das Feuer (ca. 120-140°) eine Stunde brennen. Nach einer Stunde erhöhen Sie die Temperatur mit Nachschüben auf 200-220°.
  • Gleichzeitig schließen Sie den Deckel der Brennkammer vollständig und öffnen die Luftzufuhr beim Smoker.
  • Ausbrennen lassen bis die Glut erlischt. Diese entfernen Sie anschließend und schon ist der Smoker eingebrannt.
Char-Broil Oklahoma Joe’s Highland Smoker

Smoker anfeuern Tipps

Anbei verraten wir Ihnen unsere Smoker anfeuern Tipps, sodass dem ersten Smoken nichts mehr im Wege steht. Dabei beantworten wir auch die häufigsten Fragen, welche sich Nutzer vor dem ersten benutzen stellen. Wenn Sie das ganze einmal gemacht haben, dann ist es bereits selbstverständlich.

Welches Holz für den Smoker?

Beim Smoker verwenden Sie am besten Buchenholz oder Eichenholz. Beides eignet sich hervorragend und brennt gut. Zudem bekommt das Grillgut einen kleinen eigenen Geschmack durch das Holz. Von anderen Holz raten wir ab. Sollten Sie jedoch weder Buche noch Eiche bei sich zuhause haben und dennoch smoken möchten, dann verwenden Sie das. Auch damit gelingt Ihnen das Fleisch.

Smoker Grill im Garten

Kohle bei Smoker verwenden?

Ob Sie den Smoker mit Holz oder Kohle anzünden bleibt Ihnen überlassen. Es eignet sich beides. Aus Erfahrung haben wir mit Holz jedoch die besseren Erfahrungen gemacht, was den Geschmack betrifft. Der Unterschied ist jedoch wirklich minimal und für viele nichtmal bemerkbar. Wenn Sie den Smoker mit Kohle anzünden, dann verwenden Sie einen Anzündkamin, denn mittels diesem brauchen Sie die fertige Glut nur noch in den Smoker zu kippen.

Welche Holzchips für Smoker?

Smoker Holzchips sind elementar wichtig beim smoken, denn mittels diesen lässt sich das typische Raucharoma erzeugen. Wenn Sie auf die Holzchips verzichten, so spricht man nicht von einem klassischen BBQ. Vergessen Sie nicht die Holzchips für rund 10 Minuten in Wasser zu tränken. Anschließend einfach auf die Glut geben und den Deckel schließen.

Sparers im Smoker

Smoker anfeuern Anleitung

Den Smoker anfeuern an sich ist eigentlich ganz einfach. Gehen Sie hier einfach nach der oben genannten Anleitung vor. Das einräuchern ist an sich genau das selbe, wie anschließend beim smoken selbst.

Vergewissern Sie sich beim Smoker anzünden jedoch, dass der Lüftungsregler in der Brennkammer und am Kamin offen ist. Nur so kann ein Durchzug generiert werden. Ist der Luftregler beim Kamin zu, so bekommen Sie nicht die benötigte Hitze im Smoker und nach einer gewissen Zeit wird das Feuer erlöschen. Besonders am Anfang wird dieser Fehler häufig begangen.

Haben Sie zum Thema Smoker anfeuern noch Fragen? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar und wir beantworten Ihnen alles was Sie wissen möchten.

(Visited 1.616 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.