Smoker selber bauen- Anleitung, Tipps & Video

Smoket Grill selbst gemacht

Jeder der BBQ liebt hat schon mal überlegt einen Smoker selber zu bauen, oder? Schaut man sich im Handel um, so kosten Smoker Grills nämlich ein kleines Vermögen, jedenfalls wenn man sich für ein hochwertiges Modell entscheidet. Doch ist es günstiger, wenn man sich für einen Smoker Eigenbau entscheidet? Wir klären auf und verraten Ihnen ob sich einen Smoker selber bauen lohnt, oder nicht.

Preise Smoker selber bauen

Wenn Sie selber einen Smoker bauen und auch auf hochwertige Materialien setzen, so werden sich die Gesamtkosten nur für die Materialien rund 200-300 Euro kosten. Das ist viel und sollte stets beachtet werden. Günstige Smoker bekommt man bereits ab 100 Euro und hochwertige Modelle für 400 Euro. Ob sich die Arbeit daher lohnt? Nun, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Auch einen Smoker selber basteln ist nicht wirklich günstig.

Smoker selber bauen, geht das?

Natürlich können Sie einen BBQ Smoker selber bauen. Das ganze ist kein Hexenwerk. Voraussetzung ist jedoch, dass Sie handwerklich sehr begabt sind. Sie sind nicht nur Hobbybastler, sondern verstehen das Handwerk des Schweißen? Dann steht dem Smoker Eigenbau eigentlich nichts mehr im Weg. Sie müssen jedoch verstehen wie ein Smoker aufgebaut ist und wie er funktioniert.

Smoker selber bauen Tipps

Smoker Eigenbau – So gehen Sie vor

Wir möchten Sie nicht belügen, persönlich sind wir am Bau gescheitert bzw waren wir nicht zufrieden, sodass wir den Smoker verwendet hätten. Wir sind handwerklich aber auch nicht die allerbesten… Dennoch zeigen wir Ihnen kurz, welche Materialien wir verwendet haben und was Sie alles benötigen.

Als erstes müssen Sie ein Gestell für den Smoker schaffen. Das Gestell können Sie selber zusammenschweissen, oder einen Grillwagen aus Stahl verwenden, falls Sie einen Zuhause haben.

Als nächstes müssen die beiden Fässer miteinander verbunden werden. Hier sollte man Schweißen und nicht bohren, da ansonsten der Smoker undicht werden kann. Die Luftöffnung der beiden Fässer sollte aber nicht zu groß sein. Außerdem muss beim großen Fass noch ein Abzug (Kamin) geschaffen werden.

Etwas fummelig ist das einsetzten des Grillrost. Hier müssen Sie handwerklich etwas geschickt sein. Am besten kaufen Sie sich einen Grillrost, bei welchem nicht mehr viele Änderungen vorgenommen werden müssen.

Beim großen Fass muss zudem noch eine wiederverschließbare Klappe installiert werden, mit welcher Sie die Luftzufuhr regeln können.

Damit Sie nachfeuern und auch Grillgut auf den Rost legen können, benötigt es zudem noch bei der Grill, sowie der Brennkammer einen Deckel. Hier sind wir gescheitert, denn es ist sehr schwer diesen so zurecht zu schneiden und zu bearbeiten, sodass keine Hitze und kein Rauch entweichen kann.

Smoker bauen Anleitung: Video

Bei Galileo haben wir ein Video gefunden, wo sie für 50 Euro einen Smoker selber gemacht haben. Wir halten das für sehr schwer möglich, doch vielleicht gelingt es ja Ihnen mit etwas Glück. Auch wird im Video gezeigt wie sie vorgegangen sind.

Preiswerte Smoker kaufen

Wenn Sie sich die ganze Arbeit nicht selber antun möchten, so kaufen Sie am besten einen fertigen Smoker. Diesen bekommen Sie bereits ab 100 Euro. Vor allem für Laien und Anfänger eignen sich auch diese Modelle mehr als wie genug.

Fazit: BBQ Smoker selber bauen

Aus unserer Sicht lohnt es sich nicht einen Smoker selber zu bauen. Das aus dem Grund, da es nicht sonderlich günstiger ist und es zudem eine ganze Menge an Zeit benötigt. Wenn Sie nicht wirklich handwerklich sehr begabt sind, so wird es auch nichts mit einer guten Qualität. Wir persönlich sind jedenfalls nicht in der Lage selber einen Smoker zu bauen, welcher zudem noch einwandfrei funktioniert. Wenn Sie aber handwerklich begabt sind, so können Sie es durchaus einmal versuchen.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Smoker selber bauen gemacht und ist es Ihnen gelungen? Falls ja würden wir uns über Ihre Erfahrungen und Tipps sehr freuen.

(Visited 3.293 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.