Keramikgrill Ratgeber & Kamado Grill Empfehlungen

Kamado Grill Ratgeber und Empfehlungen

Kamado-Grills gibt es schon seit Tausenden von Jahren. Auf den ersten Blick könnte man meinen, sie seien nur eine wirklich teure Version Ihres klassischen Holzkohlegrills. Kamado-Grills sind jedoch in einer eigenen Liga und wir werden in unserem ultimativen Kaufratgeber für Kamado-Grills erklären warum das so ist.

Kamado Grill Ratgeber

Ihre einzigartige Form und ihr Konstruktionsmaterial geben ihnen die Möglichkeit mehr zu tun, als nur ein Steak zu grillen. Sie können diese Grills auch als Räucheröfen und Öfen im Freien verwenden. Was auch immer Sie zubereiten möchten, der Kamado-Grill kann damit umgehen und Ihr Essen auf eine neue Ebene des Geschmacks, der Textur und der Präsentation bringen.

Bei richtiger Pflege werden diese langlebigen Grills Generationen überdauern, sodass Sie Ihr Grillvermächtnis weitergeben können.

Es gibt jedoch eine Vielzahl von Größen, Stilen, Konfigurationen und Marken von Kamado-Grills, die sich alle voneinander unterscheiden. Nur weil alle unter dem Begriff Keramik Grill gelistet werden heißt das nicht, dass Sie nicht noch ein paar Entscheidungen treffen müssen, um den besten Kamado-Grill für Ihre Ansprüche zu finden.

In diesem ultimativen Einkaufsführer für Kamado-Grills verraten wir Ihnen alles, was Sie wissen müssen, um den besten Kamado-Grill zu finden.

Kamado Grill Empfehlungen

Was ist ein Kamado-Grill?

Keramikgrills stammen aus Asien und sind in China schon seit über 3000 Jahren im Einsatz, obwohl sie ursprünglich aus Ton hergestellt wurden. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die moderne Version von Kamado-Grills von Japan in den Vereinigten Staaten eingeführt. Der Begriff „Kamado“ kommt vom japanischen Wort für „Herd“. Von dort aus kam er dann auch nach Europa und in viele andere Länder der Welt.

Wie funktioniert ein Kamado-Grill?

Kamado-Grills werden mit Holzkohle oder Holz befeuert, die am Boden des Grills in einer Feuerkammer sitzen. Nach dem Anzünden tritt Luft durch die untere Entlüftung in der Nähe der Brennstoffquelle in den Grill ein und wandert durch die obere Entlüftung und wieder heraus, ähnlich wie bei einem Holzofen.

Die dicken Keramikwände absorbieren und halten Wärme. Die ovale oder runde Form des Deckels zirkuliert Wärme und Luft um die Speisen. Wenn Sie den Deckel während aller Kochvorgänge geschlossen halten, wird sichergestellt, dass weniger Wärme entweicht, sodass die Speisen gleichmäßiger wie in einem Konvektionsofen garen können.

Kamado-Grills können lange Zeit bei niedriger oder hoher Hitze bleiben, und Sie können die Temperatur anpassen, indem Sie ändern, wie viel Luft in den Grill strömt.

Sie können das Feuer zum Anbraten von Steaks aufbauen oder eine langsame Verbrennung zum indirekten Räuchern aufrechterhalten.

Kamado Grill kaufen worauf achten

Warum einen Kamado-Grill wählen?

Der Keramikkörper des Kamado-Grills speichert mehr Wärme als herkömmliche Holzkohlegrills aus Metall, die eher wie ein Holzofen funktionieren. Da auf einem Kamado-Grill nur sehr wenig Metall vorhanden ist, ist Rost selten ein Problem.

Die runde oder ovale geschlossene Form des Kamado trägt dazu bei, mehr Wärme, Rauch und Feuchtigkeit aufzunehmen, was zu schmackhafteren, saftigeren Speisen führt. Er reguliert auch den Luftstrom der Hitze besser als ein Standard-Holzkohlegrill und sorgt für ein gleichmäßigeres Garen mit weniger Brennstoff als bei anderen Holzkohlegrills.

Kamado Grill im Vergleich zum herkömmlichen Holzkohlegrill

Der größte Unterschied zwischen einem Kamado-Grill und einem herkömmlichen Holzkohlegrill ist sein Keramikkörper. Keramik hält mehr Wärme und ist rostbeständiger als der Metallkörper eines traditionellen Holzkohlegrills.

Die dickeren Wände sorgen auch dafür, dass Rauch und Feuchtigkeit tiefer in die Lebensmittel eindringen und bieten insgesamt mehr Isolierung, wodurch sie ideal für den Einsatz als Räucherofen oder sogar als Pizzaofen sind.

Keramik-Kamado-Grills Vergleich Metall-Kamado-Grills

Kamado-Grills aus Stahl und nicht aus traditioneller Keramik werden immer beliebter. Aber bieten Metall-Kamado-Grills den gleichen Nutzen und die gleiche Qualität wie ein Keramik-Kamado-Grill?

Beide eignen sich gut für das Kochen im Freien, einschließlich Low-and-Slow-Cooks. Es gibt jedoch einige signifikante Unterschiede zwischen den beiden, die eine Überlegung wert sind.

Vorteile Kamado Grill

Kamados aus Keramik

Keramik zeichnet sich immer durch Isolierung und Wärmespeicherung aus. Da die dicke, poröse Beschaffenheit von Keramik die Wärme besser hält, sind sie auch viel sparsamer im Verbrauch.

Wenn sie nicht fallen gelassen werden, können Kamado-Grills die meisten Metallgrills problemlos überdauern, da sie nicht rosten. Wenn der Deckel jedoch wiederholt zugeschlagen wird oder wenn Sie versuchen, Ihren Kamado-Grill häufig zu bewegen, ist er anfälliger für Risse und Brüche.

Aufgrund ihres hohen Gewichts sind Keramik-Kamados nicht ideal zum Beladen und Mitnehmen beim Campen. Sie eignen sich am besten als fester Bestandteil Ihrer Outdoor-Küche.

Leider sind Keramik-Kamado-Grills ziemlich teuer, aber die wärme- und feuchtigkeitsspeichernde Natur ihres langlebigen Materials führt zweifellos zu den am besten schmeckenden Speisen.

Kamados aus Metall

Der Preis ist der größte Vorteil des Metallgrills. Keramikgrills werden immer besser kochen, aber wenn diese außerhalb Ihres Budgets liegen, dann wird ein robuster Kamado-Grill aus Stahl auch die Arbeit erledigen.

Kamado-Grills aus Metall sind dank ihres geringeren Gewichts und ihres haltbareren Materials in dem Sinne, dass sie beim Herunterfallen nicht reißen oder zerbrechen, insgesamt tragbarer. Leider sind sie anfälliger für Rost und Witterungskorrosion.

Wenn Sie sich für Metall entscheiden, suchen Sie nach einem Modell aus Aluminiumguss, das Ihnen alle Vorteile eines Kamados aus Metall bietet und vor Rost und Witterungseinflüssen schützt.

Kamado-Grills aus Metall neigen dazu, viel heißer zu garen als Keramikgrills, was bedeutet, dass Sie bei der Handhabung besonders vorsichtig sein und das Tragen von hitzebeständigen Handschuhen in Betracht ziehen müssen. Es bedeutet auch, dass Sie den Kraftstoff schneller verbrennen.

Letztendlich hängt es davon ab, was Ihnen am wichtigsten ist und wie Ihr Budget aussieht, ob Sie sich für einen Kamado-Grill aus Keramik oder Metall entscheiden. Preis, Tragbarkeit, Langlebigkeit und Kochvorlieben helfen Ihnen bei der Entscheidung, ob Metall oder Keramik das Richtige für Sie ist.

Kamado Grill Empfehlungen

Anbei finden Sie einige empfehlenswerte Kamado Grills, welche zu den Bestsellern und beliebtesten gehören. Anschließend verraten wir Ihnen noch worauf Sie beim Kauf eines Keramik Grill achten sollten.

Worauf Sie beim Kauf eines Kamado-Grills achten sollten

Kamado-Grills können eine große Investition sein. Inzwischen haben Sie wahrscheinlich bereits eine gute Vorstellung davon, welchen Kamado-Grill Sie kaufen möchten.Anbei verraten wir Ihnen nochmals das Wichtigste vor dem Kauf eines Keramik Grill.

Hochwertiges Material

Wenn Sie einen erstklassigen Kamado-Grill möchten, sollten Sie sich für dickes Keramik entscheiden. Es ist langlebig, hitzebeständig, rostbeständig und hält viele Jahre.  Keramikgrills sind in der Regel etwas kleiner als andere Optionen, aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht genug Essen für die ganze Familie unterbringen können.

Qualität

Achten Sie beim Kauf Ihres Kamado Grills neben der Wandstärke auch auf Dinge wie Metallbeschläge. Je mehr Metall auf dem Grill ist, desto wahrscheinlicher rostet er, was wiederum die Abdichtung und die allgemeine Wirksamkeit des Grills beeinträchtigt.

Hochwertige Temperaturmessgeräte

Wenn Sie einen Braten langsam garen oder eine Pizza schön knusprig machen möchten, möchten Sie auf keinen Fall wiederholt die Haube öffnen, um die Temperatur zu überprüfen. Es ist nicht nur mühsam, sondern jedes Mal, wenn Sie den Deckel anheben, geben Sie Wärme ab und kühlen das Essen ab.

Entscheiden Sie sich für ein hochwertiges, genaues Thermometer, um inkonsistente Messwerte zu vermeiden. Wenn Ihr Thermometer genau und schnell ist, verbringen Sie weniger Zeit mit geöffneter Haube und erhalten eine präzise Messung, sodass Sie die Nahrung im perfekten Moment abnehmen können.

Top-Vent-Stil

Für die genaueste Temperaturregelung sollten Sie nach einer Entlüftung suchen, die nach Möglichkeit ein Doppelrad hat, im Gegensatz zu einem Einzelrad. Das Doppelrad ist präziser, sodass Sie Ihren Grill genau auf die richtige Temperatur einstellen können.

Ein hochwertiger Kamado-Schornstein

Ihr Kamado-Schornstein ist sowohl der hohen Hitze als auch den äußeren Elementen ausgesetzt. Da er so stark beansprucht wird, sollten Sie sicherstellen, dass es aus strapazierfähigen, langlebigen Materialien besteht, die nicht rosten.

Die Anschlüsse sollten auch eine dichte Abdichtung schaffen, damit der Luftstrom reguliert und die Hitze gleichmäßig durch den Herd geleitet wird.

Grillroste

Nicht alle Grillroste sind gleich. Vor allem die Materialien variieren von Grill zu Grill. Die meisten Kamado-Grills werden mit Grillrosten aus emailliertem Stahl geliefert, aber einige Modelle haben Edelstahl 305. Beides sind absolut respektable Optionen.

Ein weiterer Faktor den Sie bei Grillrosten beachten sollten ist, ob sie Scharniere haben oder nicht. Ein Scharnier erleichtert den Zugang zum Bereich unter dem Rost, sodass Sie mehr Räucherholz hinzufügen können oder wenn Sie nach dem Kochen eine gründlichere Reinigung wünschen.

Für welchen Keramikgrill haben Sie sich entschieden und welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserem Kamado Grill Ratgeber bei der Kaufentscheidung helfen konnten.

(Visited 135 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert