Grillen im Winter Ratgeber – Tipps, Ablauf & Wissenswertes

Grillen im Winter

Grillen im Winter ist bei vielen ein Tabuthema, denn Ende des Herbst ist die Grillsaison vorbei. Unserer Meinung aber ist das völliger Schwachsinn, denn auch im Winter kann man sehr gut grillen. Für uns persönlich gibt es keine Grillsaison. Wenn Sie im Winter grillen möchten, dann gibt es aber trotzdem einige Punkte zu beachten, welche wir Ihnen in diesem Ratgeber näher bringen.

Grillen im Winter Ratgeber

Haben auch Sie sich bislang immer gedrückt im Winter den Grill anzuschmeißen? Warum eigentlich? Wer behauptet, dass man im Winter nicht grillen kann bzw sollte? Wir grillen schon seit vielen Jahren im Winter, da es einfach köstlich ist und immer wieder schön mit Freunden am Tisch zu sitzen. Damit bei Ihrer Winter Grillparty auch alles reibungslos abläuft, verraten wir anbei das wichtigste was Sie wissen müssten.

Grillen mit Holzkohlengrill im Winter

Wenn Sie einen Holzkohlengrill haben, dann spricht nichts gegen eine Verwendung im Winter. Einiges ist jedoch anders als im Sommer. Sie müssen nicht zwingend einen Gasgrill verwenden, zu welchen wir später noch kommen. Beachten Sie aber unsere Tipps.

Grillen im Winter mit Holzkohle

Holzkohle im Winter beschaffen

Etwas vom schwierigsten beim Grillen im Winter mit einem Holzkohlengrill ist tatsächlich die Beschaffung der Grillkohle. Im Baumarkt, aber auch im Discounter werden Sie nämlich keine bekommen. Im Winter wird dort Grillkohle so gut wie nirgends angeboten. Sie müssen sich daher etwas auf Vorrat kaufen, oder die Kohle online bestellen. Online via Amazon bekommen Sie diese das ganze Jahr über.

Heizstrahler verwenden

Im Winter ist es kalt, das muss nicht erwähnt werden. Aus diesem Grund drücken sich viele vor dem Grillen. Zurecht, denn auch neben dem Grill kann es sehr kalt werden. Sie müssen sich daher ordentlich einkleiden und warm anziehen. Verwenden Sie auch dünne Handschuhe, denn an den Fingern ist es besonders kalt.

Gas-Heizstrahler sind eine hervorragende Möglichkeit um es neben den Grill etwas angenehmer zu haben. Diese bieten nicht nur den Vorteil, dass Sie es wärmer haben, sie haben auch noch andere Vorteile. So bleibt auch das Fleisch länger warm.

Es können auch mechanische Teile beim Grill einfrieren. So ist es uns schon öfters passiert, dass der Zünder beim Gasgrill eingefroren ist. Wenn man mit dem Finger den Zünder öfters drückt, so löst sich die Vereisung relativ schnell. Hat man in der Umgebung aber einen Heizstrahler, so frieren die Teile auch nicht ein.

Grillen mit Gasgrill im Winter

Etwas besser und einfacher ist das Grillen im Winter mit einem Gasgrill. Aber auch hier gibt es einige Punkte zu beachten. Der Vorteil ist, dass Sie das ganze Jahr über auch im Handel Gas bekommen und sich somit nicht nur auf das Online Angebot konzentrieren müssen. Beim Kauf von Gas sollte aber trotzdem aufgepasst werden.

Grillen mit Gasgrill im Winter

Unterschiede Butangas und Propangas im Winter

Wer mit einer Kartusche Grillt sollte aufpassen, denn in diesen ist besonders viel Butangas enthalten. Dieses verflüssigt sich bereits bei rund -2 Grad. Das hat den Nachteil, dass das Gas sich verflüssigt, nicht mehr Gasförmig ist und der Grill somit immer wieder ausgehen kann.

Wer im Winter mit einem Gasgrill grillen möchte, der sollte auf Propangas zurückgreifen. Propangas friert weniger schnell ein. In der Regel erst bei rund -45 Grad. So geht auch die Flamme nicht aus und man kann selbst bei sehr kalten Temperaturen grillen.

Wer trotzdem nur eine Kartusche zur Verfügung hat, der sollte diese etwas schützen. Man kann eine Thermohüllen oder Styroporbox verwenden um die Gas-Kartusche etwas zu schützen. Ist es aber besonders kalt, so wird auch das nicht ausreichen. Besser wie bereits erwähnt auf Propangas zurückzugreifen.

Grillen im Winter Tipps

Anbei verraten wir Ihnen noch einige allgemeine Tipps zum Grillen im Winter. Theoretisch spricht nichts dagegen, dennoch vergessen viele einige Punkte. Wir listen Ihnen das wichtigste auf, sodass Sie auch im Winter in den Genuss von Grillgut kommen können.

Tipps für Grillen im Winter

Fleisch im Winter grillen

Dadurch dass es im Winter sehr kalt ist, sollte man bedenken, dass auch das Grillgut etwas länger dauert, bis es auf den Punkt gegrillt ist. Besonders bemerkbar macht sich das bei einem großen Stück Steak. Lassen Sie es daher lieber etwas länger auf dem Grill.

Auch sollte man beachten, dass das Grillgut schnell auskühlt. Sobald es fertig ist, sollte man das Grillgut umgehend in eine Thermobox geben und es so schnell wie möglich ins Haus bringen. Je näher der Grill am Haus steht, desto besser ist es. Wer Würstchen grillt und diese in ein Brötchen macht, sollte das direkt am Grill machen, denn das Brot ist eine hervorragende Isolierung und hält die Wurst länger warm.

Grill vor Witterung schützen

Einen hochwertigen Grill kann man auch der Witterung aussetzen, dennoch solle man das vermeiden. Das aus dem Grund, dass er somit länger hält. Bei günstigen Grills ist es aber besonders wichtig, diesen vor Schnee und Regen zu schützen. Viele behaupten, dass man sich ein Pavillon zulegen soll, was aber nicht sein muss. Diese brauchen sehr viel Platz und sind auch nicht günstig in der Anschaffung.

Schaffe Sie sich aber einen Unterstand, wo Sie den Grill wenigstens unterstellen können, wenn Sie ihn nicht verwenden. Somit bleibt er länger erhalten und auch für das Material ist es besser. Wenn Sie den Grill einmal verwenden möchten, so müssen Sie ihn erst nicht extra von Schnee oder Eis befreien.

Im Haus grillen

Verständlich, dass sich nicht jeder freiwillig in die Kälte begeben will um zu grillen. Auf leckeres Grillgut zu verzichten ist aber auch keine Lösung. Was eine sehr gute Alternative ist, ist einfach im Haus zu grillen. Natürlich können Sie dort keinen Holzkohle oder Gasgrill verwenden, doch einen Elektrogrill. Diese sind nicht so schlecht. Oder Sie verwenden einen Beefer. Diesen können Sie auch kurz auf dem Balkon verwenden. Die Zubereitung von Steaks dauert nicht lange, weshalb Sie nur kurz der Kälte ausgesetzt sind.

Infrarotgrill Test

Schauen Sie sich einfach kurz unseren Elektrogrill Test an. Hier haben wir die besten Modelle im Detail vorgestellt. Diese kommen natürlich nicht an einen Holzkohlengrill ran, dennoch kann man damit sehr leckeres Grillgut zubereiten. Einzig der typische Rauchgeschmack geht verloren, welchen man beim Holzkohlengrill bekommt.

Konnten wir Ihnen mit unserem Grillen im Winter Ratgeber etwas helfen? Verzichten Sie nicht nur wegen der Temperaturen auf das Grillen, denn auch im Winter kann das ganz einfach gemacht werden. Berichten Sie uns doch in den Kommentaren wie es gelaufen ist.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.